Google+ Badge

Mittwoch, 4. April 2018

3. April 2018 - Vox - Das perfekte Dinner - Dienstag auf Sylt bei Lars

Foto: I. N.

Vorspeise: Dreierlei vom Lachs: Tatar, Lachs-Roulade und heiß geräucherter Pfeffer-Lachs-Rösti mit Honig-Senf-Soße und Dill-Creme-Fraiche
Hauptspeise: Karree vom Ibérico-Schwein auf Kartoffelgemüse mit Ei-Soße und Antipasti-Möhren
Nachspeise: Nusseis und Apfelkuchen


Der See-Bär

Lars ist groß und nimmt mit seiner Gestalt den Bildschirm und sicher auch so manchen Zuschauer ganz für sich ein. Da fällt mir sogleich ein anderes Wesen auf einem anderen Meer ein, der Seewolf. Und es ist einerseits einem anderen Fernseh-Sender zuzutrauen, dass dieser Film schon bald zum gefühlt 100. Mal wiederholt wird -

und andererseits ist es Lars zuzutrauen, dass er auch ein rohe Kartoffel mit bloßen Händen zerquetschen kann.

Das macht er heute nicht, er schält Kartoffeln und Süßkartoffeln brav mit einem Messer.

Im Sommer ist Lars Rettungsschwimmer auf Sylt und kann keine negativ verlaufenen Rettungs-Aktionen verbuchen, was sich ziemlich positiv anhört, während er im Winter Schäden repariert, die Touristen hinterlassen haben.

Der kernige Typ bekommt heute unter anderem Besuch von Torsten, der eine derart schlimme Fischallergie hat, dass er "sterben würde", falls er Fisch isst. Krusten- und Schalentiere hingegen kann der Arme bedenkenlos verspeisen, und sogar einen Delfin auf dem Teller würde er überleben. Zum Glück serviert ihm niemand ein so putziges und intelligentes Meerestier.

Mit gerade mal 40 Jahren ist der heute 42jährige Lars Opa geworden, und das niedliche Enkelkind guckt verwundert in die Kamera und ist erstaunt über die Invasion auf seine Heimatinsel.

Einige der Gäste kennen sich bereits untereinander, und nun haben sie ein paar Tage Zeit, um sich noch besser kennen zu lernen.

Lisa hat sich vor 10 und dann noch einmal vor 5 Jahren für eine Teilnahme beim Dinner beworben, und mit pelzbesetztem Mäntelchen und einigem Pelz auf ihrem Indoor-Westchen rauscht sie ins Geschehen ein, um den Spaß auf die Spitze zu treiben.

Allerdings ist Lars in ihren Augen kein so lustiger Typ. Vielleicht hat sie erwartet, dass er auf dem Tisch tanzt oder erfrischende Komplimente rüber wachsen lässt?

Ich sehe Lars als recht fröhlich und aufgeschlossen an, der von seinem Leben auf Sylt in den höchsten Tönen schwärmt. Da kann einen in einer Großstadt schon mal vorübergehend der kleine Neid packen,

doch der vergeht recht schnell wieder.

Sein Menü wird bei Tisch in den höchsten Tönen gelobt, während die Kritik im Anschluss an das Esssen hintenrum und ziemlich dicke kommt.

Das allerdings tut den dann vergebenen Punkten kaum einen Abbruch, und Lisa zieht sogar eine perfekt-nahe Neun!

Insgesamt bekommt Lars 24 von 30 möglichen Zählern in dieser verkürzten Dinner-Woche nach Ostern, und das ist schon mal eine gute Vorlage.

Mittwoch darf Lisa beweisen, was und ob sie einiges besser beherrscht als Lars - sowohl beim Essen als auch für die Verbreitung von Fröhlichkeit.


Guten Morgen, Gruß Silvia


1 Kommentar:

  1. Lars - also ich lasse mich mit Sicherheit retten!

    Die Osterfeiertage sind vorbei und VOX geht mit dem Dinner wieder auf Tour! Hoch in den Norden geht die Reise. Nebensaison, da sind die Preise günstiger und die Leute haben Zeit zum Kochen. Sylt ist das Ziel und es erwarten uns ein paar Wellen, Strandbilder und ein gespannter Gastgeber. Am ersten Tag geht es direkt zum einzigen echten Sylter in dieser Woche - man ist doch wirklich überrascht, dass überhaupt ein Exemplar, dieser seltenen Gattung, aufgetrieben werden konnte. Der heutige Koch erfüllt alle Erwartungen, er ist Rettungsschwimmer, kümmert sich im Winter um die Insel und strahlt eine insulane Gemütlichkeit aus, die mit Sicherheit zusätzliche Touristen anlocken wird. Platzkarten für den entsprechenden Strandabschnitt werden bereits im Internet versteigert!

    Kochen kann Lars auch noch. Ein schmackhaftes Menü nimmt Form an! Viel Fisch in der Vorspeise, ein deftiges Schwein zum Hauptgang und ein kleiner süßer Gruß aus der Küche zum Dessert. Bei den Vorbereitungen ahnt Lars noch nichts davon, dass ein Gast an einer extremen Fischallergie leidet. Schwierig, nicht nur wegen der Alternativen, sondern, ganz speziell deswegen, weil man sich sicher sein muss, alle Kochutensilien absolut getrennt benutzt zu haben. Auf der anderen Seite, mutig von Torsten, sein Leben gänzlich fremden Menschen anzuvertrauen! Ein Hauch von "Indiana Jones" hält damit Einzug beim perfekten Dinner!

    Wie schön, ein Teil der Gäste und der Gastgeber kennen sich bereits!

    Apero: wurde gesellig angestoßen?

    VS: dreimal Lachs in verschiedenen Formen! Für mich wurde zu viel Fisch in kleine Stückchen geschnitten, ich mag den Lachs eher am Stück! Die Gesamtkomposition sah extrem appetitanregend aus!
    HG: ein schönes Stück vom Iberico-Schwein findet Platz auf dem Ofengemüse! Ein Gast bemängelt das Fett und vergisst dabei, ohne Fett kein Geschmack beim Schwein!
    Dessert: ein kleiner süßer Abschluss des Menüs!

    Huch, bei der Beurteilung des Dinners wurde von den Gästen ein recht großer Hammer ausgepackt! Ich mag es nicht süß, die Teller waren kalt, das Fleisch war fettig, mein Lachstatar schmeckt viel besser.....man kann schnell ein wenig Ohrensausen bekommen.............

    Es gab noch eine recht vernünftige Punkteausbeute, doch der Gastgeber Lars hätte für sein aufwändiges Menü, durchaus ein paar Umdrehungen mehr verdient!

    AntwortenLöschen