Google+ Badge

Samstag, 28. April 2018

27. April 2018 - Vox - Das perfekte Dinner - Freitag in Karlsruhe bei Claudia

Vorspeise: Thunfischtatar auf Gurkenmousse, Thunfischfilet im Sesammantel an Soja- Orangen-Honig Reduktion, Wasabi-Cracker
Hauptspeise: Französisches Rinderfilet mit gegrillten Kaisergranaten, Süßkartoffel-Püree, Spinat, Cocktailtomaten, Sauce Bernaise
Nachspeise: Pina-Colada-Eis, Kokos-Passionsfrucht-Törtchen auf Schokoladen-Crunch-Boden, Granatapfel-Vanillesauce, Baby-Ananas in Vanilleöl mariniert und gebraten


Herztöne

An einem der anderen Tage wollte Claudia wissen, ob ihr Mikro auch Herztöne aufnimmt. Es fehlt in der Tat, neben der jeweiligen Uhrzeit zu den einzelnen Gängen, noch die Herzfrequenz der Koch-Kandidaten anzuzeigen. Sinnvoll wäre es vor allem während der Punkte-Vergabe in manchen Wochen.

Doch Claudias Herzschlag dürfte heute in ruhigen Blut-Bahnen verlaufen, und dass es zumindest bei dem überragenden Endergebnis von

38 Punkten

einen Übersprung macht, ist nicht anzunehmen,

denn ihr Menü ist ohnehin auf Gewinn ausgerichtet.

Mit dem bedrohten Thunfisch kann man ja immer gut punkten.

Nur über bedrohte Privatleben von Prominenten muss geschwiegen werden. Claudia hat insgesamt 24 Jahre als Flugbegleiterin gearbeitet, 8 davon auf privaten Linien eben solcher Menschen, die sich gerne öffentlich machen, aber Privates dann doch lieber für sich behalten.

So darf sie auch heute, längst als Fitness-Trainerin tätig, noch nicht über ihre Erlebnisse reden. Es interessiert schließlich wirklich niemanden, ob sie jemals einen Streit zwischen

Prinz Charles und Lady Di mitbekommen hat, in dem Diana bitterböse Worte für Camilla gefunden hat.

Keine bösen Worte gibt es heute für Claudia, obwohl ihre voluminöse rot-orange-farbene Perücke eher an eine Pipi Langstrumpf aus Kindertagen erinnert

als an ein Rocker-Outfit, wie es von Mirco für heute und alle festgelegt wurde.

Schließlich wird der Spaß nicht bewertet, sonst wüsste ich nicht, wer mehr am Rocker-Thema vorbei rauscht.

Claudia kann kochen, und sie beherrscht den Zirkus "perfektes Dinner", zudem hat sie Glück, dass in dieser Woche ausgesprochen fair bewertet wird.

Mir bleibt, zu bemerken, dass Mirco gar nicht so verkehrt ist - und ich wünsche ihm, dass er bald eine Frau trifft, die ihn auf Trab bringt (obwohl er ja liebend gern die Frauen auf Trab bringt, was immer das auch heißen soll).

Kerstin wünsche ich, dass sie aus halben Tellern ganze kreiiert - dann klappt das schon mit dem Erfolg als Porzellan-Designerin.

Marianne möchte ich natürlich als Leiche in einem Tatort sehen - am besten in einem Münsteraner, dann dürfte sie vielleicht sogar von dem kühlen Tisch in der Pathologie ein müdes Lächeln an ihre Dinner-Freunde schicken.

Allen diesen wünsche auch ich nun ein schönes Wochenende.


Guten Morgen, Gruß Silvia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen