Google+ Badge

Samstag, 30. Juni 2018

30. Juni 2018 - Tribute to "Joschi" - Run Free Beloved Dog

Tribute to "Joschi"

Josef oder auf Ruhrpott Jupp, aber Joschi genannt, war von der ganz schnellen, mutigen und intelligenten Art, die Menschen an Hunden so gefällt. Er sprang gern in jede Pfütze oder den nächsten Tümpel, während sein bester Freund Robin (mein Yorkie) fassungslos am Rande stand

und diese Attitüden überhaupt nicht gutheißen konnte.

Einmal verschwand er in einem mit Wasser vollgesogenen Bombentrichter (davon gibt es noch so einige in unserem Wald, der im 2. Weltkrieg bombardiert wurde, weil dort die Flak ansässig war) -

und während ich ihn schon im Schlamm versinken sah, blieb sein Frauchen völlig gelassen -

und in der Tat tauchte der schwarze Blitz schnell wieder auf, kam pudelnass aus dem Loch und konnte erfrischt und fröhlich seinen Waldspaziergang fortsetzen

Seine Intelligenz nutzte er gnadenlos für seine ihm wichtigen Zwecke aus. Zum Glück konnte sein Frauchen ihn mit zur Arbeit nehmen,

und genau darauf hatte der pfiffige Kerl es schließlich abgesehen:

Keine Sekunde von meinem Frauchen getrennt sein - war seine Devise.


Wie viele Stunden und vor allem welches Ausmaß an gemeinsamen Kilometern Robin, später auch Bienchen, mit Joschi - und natürlich mit uns zwei Frauchen -

gemeinsam zurück legte, können wir nicht zählen. Es waren viele, viele, viele.  Kilometer und Stunden.

In sowohl den Kilometern als auch Stunden wuchsen Herzen für Super-Joschi.

Hier und da musste Joschi für einen lustigen Beitrag in meinem Blog die Vorlage liefern. Auch, wenn diese Beiträge natürlich aus rein

menschlicher Sicht

geschrieben worden sind, beschreiben sie lediglich, was Joschi gedacht und getan haben könnte, wenn er wie ein Mensch sprechen und schreiben könnte.

In Wahrheit kam er selbstverständlich ganz hündisch ohne menschliche Sprache aus,

und er durfte,

wie nicht alle völlig unterschätzten Pudel (die zweitintelligentesten Hunde überhaupt)

sein Hundeleben

voll auskosten.

Joschi und die Lebensfreude - die beiden gehörten zueinander. Joschi und die Liebe zu Frauchen Silke und Frauchen Iris  (Tochter von Frauchen Silke)

war ungebrochen ... und unendlich aus gutem Grund

bis zum Schluss.

Herzkrank und mit Wasser in den Lungenflügeln wurde er immer schwächer. Sein Gehörsinn hatte ebenso nachgelassen wie sein Augenlicht.

Er muss gespürt haben, dass es zu Ende geht.

Im Garten der Tierarztpraxis wurde er von auch unserem Tierarzt am 11. Juni 2018 von

den Beschwerden des hohen Alters erlöst.

Joschi ist leichten Herzens eingeschlafen.

Run Free, Robins bester Freund, von Bienchen angehimmelt, und Weggefährte. Beloved Dog. We will miss you forever.

Wenn wir Glück haben, sehen wir uns alle wieder - wenn nicht, so bleiben die Spuren, die wir in dieser Welt

hinterlassen haben.



Guten Tag, Gruß Silvia 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen