Google+ Badge

Samstag, 30. Juni 2018

29. Juni 2018 - Vox - Das perfekte Dinner (unter freiem Himmel): Sendung & Beitragvom 12. Sept. 2014: - Freitag in Rees bei Kerstin

Aperitif: Ein fruchtiger Kräuter-Likör
Vorspeise: Gedämpfte Zucchiniblüte mit einer Gänseleberfüllung auf karamellisierten Apfelscheiben und Croutons
Hauptspeise: Kalbsfilet auf Bergwiesenheu gegart mit Bandnudeln und Gemüsepappardelle
Nachspeise: Gebackene Feigen mit Rosen-Sabayon


Blondinen bevorzugt

und besonders als Herbergs-Mütter. Bei Vox kochen sie bevorzugt an Freitagen, um die Woche schön blond ausklingen zu lassen.

Radfahrer, und dann auch noch aus der ganzen Welt, präferieren ihre kleinen Übernachtungsmöglichkeiten ohne TV, denn nächtliche Ruhestörungen sind Kerstin ein Graus..

Also benötigt sie Vox quasi nicht mehr, um ihr Refugium noch bekannter zu machen. Vox ist nur ein kleiner Sender, und wird nicht von so vielen Leuten geguckt. Kerstin ist bereits etabliert. Darum macht sie Vox jetzt prominent bis hin nach Australien - denn all ihre Gäste, künftige, vergangene und mögliche, werden zusehen, wenn die sirenenblonde Herbergsmutter kocht.

Ihr Mann, der Holländer Walter, hat ihr nach zwölf Jahren einen Heiratsantrag gemacht - und sie hat ihn angenommen, weil vermutlich gut wird, was lange währt.

Susanne, die katholische Religion unterrichtet, hat ihren Heiratsantrag im Prater auf dem Riesenrad - oben in luftiger Höhe - bekommen. Schade, dass es danach nur noch nach unten gehen kann. Doch man steht auch mit beiden Beinen auf dem Boden und  in den Tatsachen ziemlich gut.

Stephan hat seinen Verlobungsring an Heiligabend in ein Überraschungs-Ei gebastelt: Er hatte sicherlich Hilfe bei der Aktion. Zumindest einen Assistenten, dem er Anweisungen geben konnte.

Die Woche heißt nicht "Alles vom Grill", sondern "Unter freiem Himmel" - Grille kommen trotzdem zum Einsatz. Müssen aber nicht zwangsläufig.

Hier befüllt Kerstin Zucchini-Blüten mit Gänseleberpastete - so gut kommt es nicht an, aber kritisch beäugelt wird es auch nicht. Es gibt die Alles-Esser und es gibt die Bewusst-Esser.

Ralf ist immer erfreut, wenn einer ihm die kritische Sichtweise weitgehend abnimmt, dann muss er nur noch zustimmen.

Stephan wähnt sich weit vorne. Und zu allem Überfluss, als Kerstin seine Stimme mit der von Peter Lustig vergleicht - hätte er es lieber, wenn er klingen würde wie  die deutsche Stimme von George Clooney. Oder zumindest die von Brad Pitt.

Ganz so schlimm ist diese Woche nicht wirklich: Ein paar Werbeideen führen ein paar Leute zusammen. Vox sucht genau solche Leute. Ob am Niederrhein oder sonstwo. Die wirklich mit Leidenschaft Kochenden sieht man hier ziemlich selten. Das gibt das Format nicht her.

Eine Parallelwelt wäre schön, in der nur gekocht wird um der Leidenschaft willen. Wie zum Beispiel in einem wundervollen Film, über den ich später berichte. (Aktualisierung: Dieser Beitrag ist vier Jahre alt, und bei dem Film handelt es sich um "Zimt & Koriander")

Kerstin bekommt sechsundzwanzig Punkte.

Gewonnen hat Stephan: Jetzt kann er sein Versicherungs-Vergleichs-Imperium aufbauen. Hoffentlich hat er nicht zuviel Konkurrenz im Netz. Und immer genügend Leute, die ihm lästige Handgriffe abnehmen.


Guten Tag, Gruß Silvia 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen