Google+ Badge

Mittwoch, 14. März 2018

13. März 2018 - Vox - Das perfekte Dinner - Dienstag in Heidelberg bei Raimund

Vorspeise: Aubergines farcies: Gefüllte Auberginenröllchen nach Monets Rezept
Hauptspeise: Bouillabaisse nach Renoirs Rezept
Nachspeise: Crème Moka: Mokkacreme mit Früchten nach Monets Rezept 


Stern-Zeichen

Die intellektuelle Verbundenheit mit Monet und Renoir möchte der frankophile Raimund in einem Dinner zum Ausdruck bringen, das seine Gäste vom Hocker hauen oder wahlweise zur fröhlichen und großzügigen Punktevergabe verleiten soll.

Der pensionierte Oberstudienrat liebt außerdem Kenia, sein Wohnmobil, seine Frau, für die er von Frankfurt a. M. nach Heidelberg gezogen ist,

schreibt Kinder- und Sachbücher und treibt und bevorzugt noch vieles mehr. Sein erfolgreichstes Buch heißt "Schafft die Schulpflicht ab". Wie er die Hurra-keine-Schule-mehr-für-alle begründet, wäre zwar interessant, aber auch zu langatmig, um es  nachzulesen. Vor allem würde die empfohlene Alternative interessieren, denn bereits mit Schulpflicht steht es nicht zum Besten mit der Bildung im Land.

Vielleicht ist Raimund auch nur ein verkappter Rebell,

während Thilo, der äußerst Empfindsame, gegen jede Art von Fisch rebelliert

und Raimunds Dinner mittels persönlich-beleidigt-Bitter-Miene mit 6 Punkten honoriert.

Die anderen haben mehr Good-Will und so kommen letztendlich 31 Umdrehungen zusammen.

Persönlich kann und möchte ich das Dinner überhaupt nicht bewerten - aber Monet und Renoir waren sicher als Köche nicht mal halb so gut wie als Maler.

Hätte Raimund doch lieber eine Anleihe bei Candice Renoir gemacht: Die lebt in Südfrankreich, kann bestimmt leidlich kochen, weil sie vier Kinder hat - und nebenher jagt sie die bösesten Schurken, die es gibt. (Krimi-Serie)

Nun kommt es auch noch zu guter Letzt und sicher völlig überflüssig zu einer Rebellion in eigener Sache:

Raimund erklärt seine Macke, dass alles nach Plan laufen muss, weil es sonst mental für ihn total aus dem Ruder läuft mit seinem

Sternzeichen Jungfrau.

Als intellektueller Mensch könnte er die Ursachen für seine persönlichen Empfindungen auch anderswo suchen - und ich bin sicher, er würde fündig werden.

Ich bin auch Jungfrau laut Sternzeichen,

aber das behindert mich in überhaupt keiner Weise. Wäre ja auch noch schöner! Für meine evtl. vorhandenen Macken hätte ich also diese Entschuldigung nicht zur Verfügung.


Guten Morgen, Gruß Silvia 

1 Kommentar:

  1. Raimund - manchmal macht es die Verpackung!

    Es gibt Kunst zum Dinner! Raimund lädt seine Gäste dazu ein, ein kleine Reise mit ihm zumachen und Maler aus der Vergangenheit kennen zu lernen. Nein, es geht ihm nicht um die Bilder, nicht um die Komposition der Farben, nicht um Licht und Schatten, nein, er präsentiert Rezepte die von den Herren vor vielen Jahren aufgeschrieben wurden!

    Wobei, ist es sicher, dass die Künstler selbst die Gerichte zubereitet haben, handelt es sich nicht um Lieblingsspeisen die von diversen dienstbaren Geistern auf den Tisch gebracht wurden? Ich werde es nicht recherchieren, ich werde es nicht nachlesen, denn ein wenig bin ich doch der Meinung: Rezepturen haben sich nach einer gewissen Zeit einfach überlebt! Auch der heutige Koch hält sich bei der Fischsuppe nicht an die originalen Zutaten - wie hätte man vor 100 Jahren Wildlachs und Dorade zusammen frisch auf den Tisch bringen können? Warum sollte ich eine Creme servieren, die aus Zeiten stammt, so denen unsere Kühlmöglichkeiten noch gänzlich unbekannt waren?

    Raimund macht das ganz geschickt an seinem Abend. Das Dinner und die Gerichte sind eher einfach in der Zubereitung und die Speisen gewinnen eher durch die Geschichten drum herum. So kann der heutige Koch seine Vorbereitungen eher gemütlich in Angriff nehmen und bleibt dennoch seinem strengen Zeitplan treu! Kein Dessert nach 21:30 Uhr!

    Die fröhlichste Runde, seit es kreischende Teenager in Heidelberg gibt, naht und fordert ihr abendliches Mahl ein!

    Apero: schlicht und einfach - ich muss keine Kerne im Getränk haben!

    VS: man lasse sie lange in Ofen schmoren und schon ist sie fertig, die Aubergine mit Füllung! Ein würziger Inhalt bringt Geschmack und zufriedene Gäste.
    HG: Fischsuppe! Die Gäste finden Fisch, schmecken Safran und hätten gerne eine etwas "bissfestere" Alternative!
    Dessert: die Creme schmeckt nach Kaffee und das geschnittene Obst findet kaum neue Freunde!

    Gediegen war der Abend bei Raimund!

    Die Gäste wurden rundum gut umsorgt, mussten nicht dürsten und durften angenehm speisen, der Lohn 31 Pkt. und der Gleichstand mit dem Montag!

    AntwortenLöschen