Google+ Badge

Freitag, 25. Mai 2018

25. Mai 2018 - Alternative Fakten: Weltweiter Internet-Ausfall

Alternative Fakten:
Weltweiter Internet-Ausfall

Der Super-GAU ist passiert, und das Internet ist weg, einfach weg, Fieberhaft wird nach dem Internet gesucht, doch jede Fahndung war bislang erfolglos. Wen sollen auch ohne Internet die Fahndungen erreichen? Wer liest denn noch Tageszeitungen aus Papier -

und vor allem müssen die Redakteure sich auch erst einmal umstellen, so ganz ohne begleitendes Netz.

Den Online-Redakteuren wurde bereits gekündigt, so dass die Agenturen für Arbeit nicht nur mit den neuen Kunden mehr Arbeit haben,

sondern auch die alten wieder rekrutieren müssen, die nun durch jedes System gefallen sind.

Kinder auf der Straße schlagen sich vor lauter Frust, nun keine Hasskommentare mehr gegen Mitschüler austeilen zu können, gegenseitig an die Köpfe,

während erwachsene Hass-Kommentatoren in Depressionen versinken.

Eine Petition, die auch kaum jemanden erreicht, wird auf den Weg gebracht:

Stirbt das Internet -
stirbt auch der Mensch ...

Angela Merkel dreht am Rad und an ihrem toten Smart-Phone. Ihr einziger Halt in dieser kalten Zeit, das Internet, ging flöten.

Im Bus sitzen sich Leute gegenüber und sollen miteinander über das sprechen, worüber sie sich zuvor nur geschrieben haben. Wie soll das denn gehen?

Der Busfahrer muss sich nun nur noch auf die Straße konzentrieren anstatt auch aufs Smart-Phone - mal eine gute Auswirkung des abhanden gekommenen Netzes.

Manche Schauspieler sind hin- und hergerissen: Einerseits freuen sie sich über ausbleibende massive Kritik an ihrer Kunst,

andererseits sind sie selber betroffen von dem Elend, ohne Internet zu sein.

Donald Trump, the Twitter-King, spielt verzweifelt an Hosen- und anderen, gefährlicheren Knöpfen.

Die Katastrophe ist vollkommen!


Guten Tag, Gruß Silvia





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen