Google+ Badge

Mittwoch, 16. Mai 2018

16. Mai 2018 - Die bucklige Verwandtschaft - hier: Die von Meghan Markle


Die bucklige Verwandtschaft

Mehr oder weniger ist jeder damit geschlagen, aber Vorsicht: Andererseits könnte man auch selber der buckligen Verwandtschaft angehören!

Wo die im englischen Königshaus aktuell genau sitzt, weiß ich gar nicht. Einst war es König Edwards Frau Wallis Simpson -

eine geschiedene Amerikanerin. Ihretwegen musste der König abdanken.

Prinz Harry wird niemals König werden, denn da müsste der Blitz schon recht viele Leute auf einmal treffen,

und er darf heiraten, wen er möchte.

Am kommenden Samstag wird er Meghan Markle sein Ja-Wort geben, und schon geht der Ärger los:

Thomas Markle, Meghans Vater, hat Paparazzis zum Vorteil für sein Bankkonto Einblick in sein Leben in einem Internet-Cafe geboten - na so was auch!

Hat der Mann zuhause nicht mal einen Laptop? Oder war er noch so dezent, die Bande nicht zu sich nach Hause einzuladen?

Immerhin steht hinter Meghans Vater nicht das Vermögen der Windsors, und sich ein bisschen am Ruhm der Tochter zu bereichern, ist keine Schande, sondern vielleicht - wer weiß das schon - sogar eine Notwendigkeit?

Doch das hat sich zu einem kleinen Skandal ausgeweitet - gut reden hat die künftig angeheiratete königliche Verwandtschaft ... finanzielle Sorgen sind denen immerhin und zum Glück fremd.

Nun will oder kann er seine Tochter vielleicht noch nicht einmal zum Altar führen. Angeblich hatte er einen Herzinfarkt - ausgerechnet sein Herz macht schlapp bei so viel Herzensglück der Tochter?

Es hätte ihm auf den Magen schlagen oder an die Nieren gehen können, aber vermutlich kam die Erkenntnis, wen seine Tochter heiratet, zu plötzlich,

sonst hätte er nicht erst vor ein paar Tagen in eben jenem Internet-Cafe googlen müssen, wer der Auserwählte ist.

Er hätte sich mit ihr freuen und sie anpumpen oder beides können.

Doch er will sich einfach nur vor dieser Großveranstaltung drücken. Kann man es ihm verdenken?

Andere Verwandte können es ihm verdenken, denn sie sind ohne Einladung bereits in London eingetrudelt,

als gäbe es noch Eintrittskarten zu gewinnen.

Vielleicht sind sie auch auf Einladung eines TV-Senders angedüst  - um mal so richtig über Meghan vom Leder zu ziehen.

Irgendwie scheint nun klar zu sein, warum die Königinfamilie früher nur unter sich geblieben ist ... da kannte man die Pappenheimer bereits vor einer möglichen Heirat.


Guten Tag, Gruß Silvia 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen