Google+ Badge

Freitag, 25. Mai 2018

24. Mai 2018 - Vox - Das perfekte Dinner - Donnerstag im Braunschweiger Land bei Özlem

Foto: M. M. - Muffins von ihrer Tochter gebacken


Vorspeise: Mercimekli-Köfte (rote Linsenbällchen) mit Eisbergsalat und Zitrone, dazu Mücver (türkische Gemüsepuffer), Mini Brötchen, Karotten-Schmand-Dip und Rucola-Dip
Hauptspeise: Beyti Kebap (Hackspieße, eingerollt in Fladenbrot), dazu Bulgurreis mit Joghurt und türkischem Bauernsalat
Nachspeise: Orangenkuchen gefüllt mit selbstgemachtem Pudding, Helva mit Walnüssen, Türkischer Mokka


Im freien Fall

Özlems großer Traum ist es, eines Tages in den Weltraum zu fliegen. Bis es so weit ist, muss sie noch viele, viele Motivtorten backen und Sonne, Wind und Meer wird sie dort auch nicht sehen, dafür sehr viel Dunkelheit.

Einen kleinen Vorgeschmack von Dunkelheit bekommt die selbsternannte Torten-Queen schon heute, denn die

gerade mal 16 von 30 möglichen Punkten sprechen von Geschmacks-Düsternis ihrer so stolz präsentierten Gänge.

Woher ihr unbedingter Wille nach einem Gewinn in dieser Woche rührt, ist ungewiss, denn alle drei Gänge schreien

nach Verbesserung!

Selbst in der Tortendisziplin kann sie nicht punkten: Ein Bisquitt, gefüllt mit einem simplen Pudding? Wen soll das vom Hocker reißen oder gar zu einer Zehn greifen lassen?

In der Kritik sind die Gäste sich einig:

Sie erleben einen schönen und gastfreundlichen Abend,

der jedoch leider nicht von entsprechend passenden Speisen gekrönt wird.

Helmut spendiert 6 Zähler, während Christine und Oliver es bei je 5 Umdrehungen belassen.

Im freien Fall fällt sie aus der Selbst- in die Fremdeinschätzung.

Dabei hegt sie noch einen weiteren Traum, denn ihren Job als Bürokauffrau möchte sie aufgeben - und irgendwas

mit Torten (so genau habe ich das akustisch leider nicht verstanden) machen.

Vielleicht möchte Özlem das Back-Ressort bei Vox übernehmen?

Ich gönne ihr alles, was sie sich selbst wünscht - arbeiten muss sie selber daran. Das präsentierte Dinner steht jetzt jedoch auf ihrem Negativ-Konto.

Manchmal fehlt nur ein Hauch von Bescheidenheit oder auch eine Selbsteinschätzung, die auf dem Boden und nicht im Weltall beheimatet ist.

"Genau die Kraft, die gefehlt hat,
um einen Sieg zu erringen,
braucht man, um eine
Niederlage zu verkraften" - Ernst R. Hauschka


Guten Morgen, Gruß Silvia



1 Kommentar:

  1. Özlem - die VHS backt Motivtorten!

    An diesem Dinnerabend tritt ein Medienprofi ins Rampenlicht. Özlem nahm bereits an einer Koch- und einer Backshow im TV teil. Sie warf mit Motivtorten nach der Moderation Enie van de Meiklokjes und lehrt die türkische Küche an der heimischen VHS. Man kann also fast behaupten: Özlem ist die Profi - dafür spricht auch der eigene Koch-/Back-Blog und die Bilderflut bei einer bekannten Plattform! Wenn es heute kein schmackhaftes Dinner gibt, dann wird es wohl nie wieder ein schmackhaftes Dinner geben!

    Die heutige Köchin sparte an den Vortagen auch nicht mit Kritik an Rezepturen und Würzungen und erhöhte so den Druck, der jetzt auf den eigenen Kochschultern lastet. Doch es kann nichts passieren, die Schwester verspricht, treuherzig, in die Kamera, bei Özlem schmeckt es oftmals besser und die Mutter kann nicht immer mithalten. Ich bin wirklich gespannt, möchte ich doch einmal eine türkische Küche erleben, die nicht die typischen Klischees widerspiegelt.

    Doch was entdeckt man in der Küche, Hackfleisch, Joghurt und Blattpetersilie! Mit der Hilfe eines kleinen Küchenmessers schnibbelt die Köchin an Möhren, Teigfladen und Kräutern herum, versucht mit der stumpfen Schneide Schwung in Karottendipp und Gemüserösti zu bringen. Die Röstis ziehen bereits am Nachmittag Fett und die leichten Teigröllchen treffen sich mit Orangenaroma. Zum Glück es gibt Eisbergsalat, ein paar Tomaten und einen zweiten Dipp. Die Hackfleischgeschichte zum Hauptgang wirkt bereits vor der Zubereitung trocken und bekommt daher auch nur ein paar Tropfen einer Sauce ab, die aus türkischen Tomatenmark zubereitet wurde! Ich merke, wie sich ein Hauch der Enttäuschung in mir breit macht!

    Apero: türkischer Tee oder Erdbeersekt - bei dieser Auswahl ist schnell klar: es wird zum Tee gegriffen!

    VS: etwas Eisbergsalat, zweimal Dipp und ein kalter, fettiger Gemüserösti! Es fehlt der Pfiff, es fehlt die Wärme und es fehlt die Begeisterung der Gäste!
    HG: trockene Hackfleischtaschen, etwas Reis mit Joghurt und die Frage: ist es schon der Hauptgang oder noch die Vorspeise?
    Dessert: sehr leckere Tortenröllchen und eine Masse die fleißig und mit viel Schwung im Topf zubereitet wurde.

    Die Gäste wirken unzufrieden! Liegt es nur am Essen, den Erwartungen oder an der Kritik durch Özlem an den Vortagen?

    Bei aller Kritik, eine Sache ist ganz klar: Özlem war eine wirklich nette und umsorgende Gastgeberin!

    AntwortenLöschen