Donnerstag, 16. Januar 2020

15. Januar 2020 - Vox - Das perfekte Dinner - Mittwoch in Duisburg bei Wiltrud


Duisburg

Vorspeise: Süßkartoffelsuppe
Hauptgang: Sauerbraten mit Rotkohl und Klößen
Nachtisch: Dessert-Variationen vom Apfel


Frauen, denen der WDR ein Schmähgedicht widmet,
lässt Vox kochen

Man erinnere sich an die "Motorrad fahrende Oma als alte Umweltsau" und möchte ein Lob an den Sender Vox aussprechen: Hier und beim "perfekten Dinner" spielte das Alter noch nie eine Rolle. Jeder, der meint, er könne ein bisschen kochen, kann sich bewerben.

Ob Wiltrud eine Oma von Enkelkindern ist, weiß ich nicht. Aber sie fährt Motorrad, und nebenbei spielt sie Golf. Sie wohnt mit direktem Blick und man könne fast meinen, mitten im Rhein. Hinter dem Rhein schlängelt sich die Ruhr ins Bild. Und morgens muss sie nicht erst aufstehen, um diesen Blick zu genießen, denn sie schläft auf dem Balkon - und muss lediglich die Augen öffnen.

Aber zu welchen Zeiten, ob nur im Sommer oder ganzjährig - es wird nur angerissen und nicht weiter erklärt. Die 69jährige Wiltrud hat einen 87jährigen Lebensgefährten, der Erwin heißt. Man wird an die Pott-Lyrik und an den Czerwinski erinnert, der schon lange das Zeitliche in der Tageszeitung, der größten im Westen, gesegnet hat.

Erwin sächt de Czerwinski! Hier spricht Kumpel Anton!

Wiltruds Erwin ist introvertiert und kann mit ihrer Teilnahme an dieser Sendung nicht warm werden. Wie ihn die Crew überredet, doch kurz ins Bild zu huschen, keine Ahnung.

Ansonsten erfahren wir rein gar nichts über Wiltrud. Keine Kennenlern-Geschichte wird abgefragt, nicht einmal ihren früheren Beruf gibt sie preis. Es ist also möglich, halbwegs anonym durch diese Sendung zu gehen

und sich aufs Kochen zu konzentrieren.

Wiltrud ist nervös. Obwohl ihr Menü sicherlich kein Spontaneinfall, sondern oft geübt ist: Und ob sie Kartoffeln oder Süßkartoffeln zur Suppe kocht, spielt schließlich keine Rolle. Ein Sauerbraten ist ein Sauerbraten, und warum er derart entzückt, weiß ich nicht -

vielleicht, weil kaum noch jemand auf die Idee kommt, ihn selber zuzubereiten?

Die Mehrzahl der Gäste ist einfach hin und weg. Vielleicht von Wiltruds Persönlichkeit? Die mir selber viel zu dröge ist,

aber ich muss schließlich nicht bewerten.

Mit einem Donnerschlag kommen 37 Punkte zusammen: 8 von Sven, 9 von Kristina und je 10 von Bettina und Fabio.

Das ist beinahe die Punktzahl, um noch einmal für Vox und das Dinner und fürs Publikum und Gäste kochen zu dürfen: In der Runde "Die Besten der Besten". Ob das aber Erwin gefallen würde,

und ob dann die Punkte ebenfalls völlig aus dem Ruder gehen würden?

Viele Fragen, kaum Antworten.


Guten Morgen, Gruß Silvia


Keine Kommentare:

Kommentar posten