Freitag, 17. Juli 2020

16. Juli 2020 - Vox - Das perfekte Dinner - Donnerstag im Ruhrgebiet bei Lea

Vorspeise: Gnocchi mit Steinpilzpesto, dazu ein kleiner Spargelsalat
Hauptgang: Ochsenbäckchen in Rotweinsoße an Risotto mit glasierten Möhrchen
Nachtisch: Herrencreme á la Mama Betty


Das Leben ist unsicher, fang mit dem Nachtisch an - Zitat

Genau so hält Lea es, sie zelebriert zuerst den Nachtisch "Herrencreme" ohne Hilfe aus Bielefeld.

 Die 26jährige Lea gibt auf die Frage, wer sie fürs Kochen begeistert hat, an:

1. ihre Mutter Betty (daher dieser unverwüstliche Nachtisch) und

2. die Sendung "das perfekte Dinner", die sie schon ewig lange guckt. Also vermutlich ihr halbes Leben lang.

Selber verspürt sie offenbar wenig Lust, durch ihr Menü andere zum Kochen zu verführen - um somit etwas an Begeisterung zurückzugeben. Ihre langweilige und hier auch langatmige Performance wird nur durch ihre Menü-Bestandteile getoppt:

Ochsenbäckchen! Ein Selbstläufer! Und einer, um den man sich kaum kümmern muss, weil er vor sich hinschmurgelt.

Spargelsalat mit Erdbeeren muss man mögen, ist aber auch keine Innovation.

Eine Herrencreme wird selbst durch ausführliches Anpreisen kein Highlight. Bestenfalls erinnert es den einen oder die andere an ihre Kindheiten,

aber bewerten muss und wird der erwachsene Kandidat.

Dann erfahre ich jedoch, dass jede Menge - am besten Strohrum - in die Herrencreme mit einfließen muss. Also nicht einmal etwas für Kinder.


Koch-Schule

Neben Sebastian am Dienstag zieht auch heute Lea in die Koch-Schule (irgendwo im Ruhrgebiet?) um, denn ihre Wohnung ist nicht coronaoptimiert. Abstände könnten nicht eingehalten werden usw. ... wie viele Mitarbeiter von itv sind eigentlich vor Ort zu den Vorbereitungen in ihrer Wohnung anwesend? Wie klappt es da mit den Abständen?

Für den Transport zur Kochschule nehmen die Gnocchis samt dem Backblech als Unterlage, aber ohne Abdeckung, auf ihrem Schoß Platz. Na ja, die werden im Anschluss noch gekocht ... aber hygienisch sieht das trotzdem nicht aus.

Zum Countdown zu ihrem Dinner kocht sie an keinem Hochofen, aber auf einem ihr fremden Ofen. Ob es ihr hier und da genau so heiß wird wie damals den Kumpeln an ihren Hochöfen?

Ich weiß es nicht, ich fühle mich ermüdet. Alles läuft ohne jegliche Spannung oder Höhepunkte ab.


Fazit

Lea bekommt 30 Punkte für ihre Darbietung: Je  7 von Christine und Sebastian, je 8 von Christian und Hanna.

Der Sender sollte die Shows wieder auf 60 Minuten kürzen, denn an der Langeweile trägt auch er mit dieser Verlängerung immens bei.

Das kann man wirklich an beinahe jedem Dinner-Tag feststellen. Ausbaden müssen das die Kandidaten, die vielleicht überhaupt nicht so langweilig sind wie sie dann dem Publikum vorkommen.


Guten Morgen, Gruß Silvia

Keine Kommentare:

Kommentar posten