Dienstag, 15. Januar 2019

14. Januar 2019 - Vox - Das perfekte Dinner - Montag im Schaumburger Land bei Julia

Vorspeise: Feldsalat mit Maronen, Ahornsirup-Vinaigrette und Jacobsmuscheln
Hauptgang: Iberico Bäckchen, dazu Kürbis und Knusperkartoffeln
Nachtisch: Schokoladenküchlein, Kürbiskerne, Pflaumenmousse, Vanilleparfait


Schaumschlägereien
im Schaumburger Land

Julia, im Moment Hausfrau und Mutter, vergisst nicht ihre Tätigkeit in der "Sterne-Gastro", so dass sie sicher ist, ihre Gäste umfassend betreuen zu können und Wünsche erkennen kann, bevor diese ausgesprochen sind. Bei Bedarf kann sie alle auch auf englisch ansprechen,

denn der Sprache wegen hat sie ein Jahr in Sydney/Australien verbracht. Es war sicherlich eine gute Idee, als Hotelfachfrau die Gäste nicht nur mit "How do you do?" ansprechen zu können, sondern auch ein bisschen Smalltalk halten zu können. So erklärt sie es. Doch heute bekommen wir keine Kostprobe der erweiterten Sprachkenntnisse, denn alle sprechen deutsch -

Sabine sogar sehr deutlich:

Obwohl sie noch nie Jakobsmuscheln gegessen hat, sind ihr diese nicht knusprig genug. Auch von knusprigen 3.000 Euro Preisgeld erfährt sie erst heute, denn bei Shopping-Queen sei der Lohn des Klamottenmarathons nur halb so viel wert.

Der Hauptgang ist Sabine zu kalt. Sie braucht nichts Kaltes, wenn sie sich auf etwas Warmes eingestellt hat. Hoffentlich bringt sie an ihrem Dinner-Tag alles kochend heiß auf den Tisch. Wenn das Dinner-Team ihr nicht mit diversen Wünschen nach noch mehr Kameraeinstellungen von den Tellern dazwischenfunkt - könnte das gelingen. Wenn nicht: Pech gehabt.

Insgesamt ist der erste Abend im Schaumburger Land von vielen Gesprächen geprägt, die sich nicht um etwas Besonderes drehen, sondern einfach launig dahin plätschern. Julia haut ein paar Sachen raus wie "Isst man im Alter weniger?",

denn die Runde ist von den Lebensaltern her teilweise sehr weit auseinander:

Von dem 23jährigen Devin bis zum 75jährigen Elmar ist es eine bunte Mischung.

Da Julia obendrein meint, mit den dritten Zähnen könne man ihr Knusper-Brot nicht gut essen - verwundert es, dass sie sich auf das Abenteuer mit solch einem Brot eingelassen hat: Immerhin wusste sie teilweise im Vorfeld, wer auf ihre "Einladung" reagieren wird und wie alt diese Leute sind.

Taktgefühl geht sowieso anders. Vielleicht hat sie in der "Sterne-Gastronomie" auch einfach zu viel Kontakt mit den Köchen gehabt.

Julia bekommt 33 Punkte. Dreimal je 8 Zähler (auch von der kritischen Sabine) und einmal 9 Punkte von Jessica.

Mäßig begeistert schließe ich an dieser Stelle und wünsche allen einen schönen Tag.


Guten Morgen, Gruß Silvia



Keine Kommentare:

Kommentar posten